Bürgerinitiative informiert

Drinnen Informationen über die Fassadenbegrünung, Wahl des Aufputzes oder die Auswahl der Pflanzen für die künstliche Dünenlandschaft. Draußen Gespräche über Kapazitätsengpässe bei der Anreise, Personalgewinnung und Personalunterbringung sowie die Fragwürdigkeit eines Ganzjahreshotels auf lange Sicht. So oder ähnlich gestaltete sich am 31.05.2021 der Nachmittag und Abend an der oberen Strandpormenade.

Im Halbstundentakt wurden Interessierte über das Hotelkonzept und die vorgenommen Änderungen von den beiden Investoren Hubertus Wiechmann und Klaas Odink informiert.

Direkt vor dem Kleinen Kursaal positionierte sich die Bürgerinitiative zum geplanten Projekt und lud die Menschen ein sich auch die Kehrseite eines solchen Komplexes aufzeigen zu lassen.

Veröffentlicht von Admin

Administrator

2 Kommentare zu „Bürgerinitiative informiert

  1. Man sollte sich überlegen wie man die Frage beim Bürgerbegehren stellt. Eine Frage nach dem Verkauf ist m. E. nicht zielführend da hiermit jeglicher Verkauf verhindert wird, egal ob an diesen Investor oder einen anderen, der „kleiner“ und mit Gemeindeeinrichtungen bauen möchte. Und das jetzige Gebäude ist so nicht mehr lange haltbar und Gelder für einen Neubau an der Stelle ohne Verkauf wird es nicht geben. Also bitte Alternativvorschläge zur Sanierung der Verwaltung ohne Verkauf. Die 9 Mio. entsprechen dem letzten Verkehrswertgutachten, auf dessen Grundlage die Daten für mögliche Investoren erstellt wurden. Andere Investoren wollten übrigens wesentlich weniger bezahlen da es sich mit weniger Zimmern wirtschaftlich anders darstellt. Ich sehe durchaus auch Probleme aber anstatt nur das Projekt abzulehnen sollte im gleichen Zug doch ein anderer umsetzbarer Vorschlag kommen. Als positive Effekte sehe ich durchaus eine Belebung der Nebensaison mit mehr Ganzjahresarbeitsplätzen, ggf. mehr Kinder in Schule und Kindergarten, eine Belebung des Nachtlebens durch Gäste und Mitarbeiter des Hotels. Daraus resultierend viele Vorteile für die Einwohner der Insel. Noch ist auch im Rat keine Entscheidung gefallen und kann noch immer auch an wichtigen Details zur Absicherung einiger Dinge ganz schnell scheitern. Aber gegen den Verkauf des Grundstückes würde ich nie stimmen weil es einfach auch andere Optionen kaputt macht.
    Schöne Grüße
    Hannah Wünsche

    Gefällt mir

  2. Hotelprojekt: was mir dazu einfällt
    1. Jeder Bürger hat das Recht, die bisherigen Leistungsnachweise eines Destinationsentwicklers, (der sich auch
    Hotelbetreiber nennt). genau zu hinterfragen, was eigentlichAufgabe des Rates und des Bürgermeisters ist.
    Referenzen der von ihm genannten Hotels konnten von uns nicht erfahren werden. Der Entwickler kann keinen
    Nachweis erbringen, ein Projekt bis zum Ende begleitet zu haben.
    2. Sonderbar ist, dass sich Rat und Bürgermeister sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt haben, eine
    Bürgerbefragung zu ermöglichen. Eine überzeugende Begründung wurde bis heute nicht geliefert.
    3. Der Bürgermeister kann keine Badarfsanalyse von einem qualifizierten Fachmann vorlegen, dass eine 400
    Betten Hotelanlage benötigt wird oder ob überhaupt an der Strandpromenade ein Vollhotel dort benötigt wird.
    Dazu gehört auch die Untersuchung der Infrastruktur incl. Verkehrsanbindung bei Wind und Wetter bzw.
    auch tideabhängig.
    4. Grundsätzlich wird davon gesprochen, dass mit dem Verkauf des Grundstückes an der Promenade ein
    neues Verwaltungsgebäude finanziert werden soll. Vorher sollte man untersuchen, ob die bisherige Grüße
    benötigt wird. Wie man hört, ist der Krankenstand dauerhaft sehr hoch (zeitweise ca. 50%, so hört man).
    Vielleicht sollte man dort auch kleiner planen,

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: